BannerbildBannerbildBannerbild
 

Mara Vieider

Mara

(*1995) vom Ritten in Südtirol begann ihre Musiklaufbahn bereits in frühen Jahren in der Grundschule. Neben ihrem Hauptinstrument Zither lernte sie verschiedene Instrumente kennen wie die Block- und Altflöte, die Gitarre, das Schlagzeug, das Klavier und den Gesang. Nach Abschluss am Sozialwissenschaftlichen Gymnasium mit Musik in Brixen, studierte Mara Vieider den künstlerisch-pädagogischen Bachelor an der Hochschule für Musik und Theater in München mit dem Hauptfach Zither bei Prof. Georg Glasl, sowie den beiden Nebenfächern Gesang bei Timo Janzen und EMP bei Prof. Dr. Andrea Sangiorgio und Christa Coogan.

 

Weitere Erfahrungen und Inspirationen sammelte Mara im Rahmen von Meisterkursen und Fortbildungen u.a. bei Prof. Fredrik Schwenk, Prof. Moritz Eggert, Prof. Michael Eberth, Prof. Hartwig Groth, Prof. Sascha Wienhausen, … Während ihrer Musikalischen Laufbahn nahm Mara Vieider mit Erfolg an zahlreichen Wettbewerben und Projekten teil; unter anderem bei Zither auf Zeche, Zither am Berg, als Solistin im Orchester der südtiroler Operettenspiele, beim Ballettprojekt Kohlenpott Memories, beim Ernst-Volkmann-Preis, an verschiedenen Zithertagen, Prima La Musica, dem Bundeswettbewerb, Volksmusikwettbewerb in Innsbruck, …

 

Mara Vieider konzertiert häufig solistisch, leitet seit 2018 den Kirchenchor Lengstein, ist aktives Mitglied beim Landesjugendchor Südtirol, spielt im Duo „Cetranello“ mit Claudia Höpfl aus München, im Duo „Gfühlvoll“ mit Johannes Karbon aus Südtirol und unterrichtet an den Musikschulen des Landes Südtirol Zither und EMP.